Wozu eigentlich die ganze Empörung auf Facebook, wenn man doch einen eigenen BLOG hat. Vielleicht weil den keiner liest? Egal … Facebook liest ja auch keiner wirklich u. zensiert wird auch noch. Oder besser formuliert, es wird selektiert.

Da wird offen wieder über Rassismus gesprochen. Gegen die „Rote Front“ gehetzt, wobei fast immer Menschen mit differenzierter Denkweise gemeint sind, weniger die wirklichen „Linken!“. Gesellschaftskritik wird stets mit „links“ gleichgesetzt. Irgendwie ein wenig wie früher. „Geh doch rüber, wenn es Dir hier nicht passt!“ Ein „rüber“ gibt es nun nicht mehr. Tja, argumentativer Notstand bricht aus. Wild wird alles durcheinander geworfen. Wer die Flüchtlingspolitik der Regierung kritisiert ist prompt ein Nazi oder Rassist. Wer sich vor die armen Schweine stellt, die vollkommen zu Recht aus ihrem Heimatland geflüchtet sind, ist naiv und zu blöd die Wahrheit zu erkennen. Prangert man die arabischen Clans an, die jeder Mafia Familie aus Sizilien ebenbürtig sind, gerät man auf dem direkten wieder in die Kategorie „rechts“.

Was dann endgültig einen Brechreiz auslöst, ist der Augenblick, in dem sich retardiertes Bürgertum, Chauvinisten und Reaktionäre auf die Seite von noch mehr verblödeten Hools stellen. Ausgerechnet diese Gehirnamputierten demonstrieren gegen Salafisten um den Deutschen Staat zu retten. Nee is klar! Aber was soll`s, in Berlin demonstrieren ja auch die NPD zusammen mit den Palästinensern gegen Israel … Verfassungstreue aller Bundesländer vereinigt Euch.

Kurz: Eine Welle der Vereinfachung … der Verblödung schwappt über die Republik. Politiker schwafeln frei jenseits jeglicher Kompetenz vor sich hin. Niemanden interessiert mehr, was wirklich im Gesetzestext steht. Verfassungsrecht, Versammlungsrecht, Strafprozessordnung … wild galoppieren die ehemaligen Abiturienten, gescheiterten Lehrer, Sozialpädagogen und andere ressortfremde Personen durch Sach- und Fachgebiete, die ihnen ähnlich fremd sind wie Kanton – Chinesisch. Ein Heer von Beratern, Staatssekretären und Beamten steht nach jeder Talkrunde kurz vor dem Suizid, weil das jeweilige Aushängeschild sich komplett in die falsche Richtung begeben hat.

Und bisweilen brauchen sie dafür nicht einmal eine Talkrunde. Wie war das doch gleich in der letzten Woche?

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134525864/Senat-bestaetigt-verdeckte-Ermittlerin-bei-Roter-Flora.html

Ein paar Hamburger Autonome werden eine Polizistin entdecken, die ihnen wohl bekannt war, aber nicht in Uniform, sondern von dem einen oder anderen Schwafelmeeting oder Suffparty im besetzten Haus. „Ach Du Kacke … die hat uns ausspioniert!“ Skandal! Die „GRÜNEN“ und die „LINKE“ protestieren empört. Unerhört … die Exekutive hat gehandelt. Nun ja … wenn man sich ständig hin stellt, die Abschaffung des Staats fordert, ab u. wann mal einen kleinen Brandanschlag macht, Molotow Cocktails bastelt, dann läuft man in Gefahr, dass der Polizeiliche Staatsschutz mal ins Gesetz schaut u. was dagegen unternimmt. Wie sagt der Sprecher bei der „Sendung mit der Maus“ immer so schön: „Komisch eigentlich … ist aber so!“

So … und im Gesetz steht doch tatsächlich, dass unter den gegebenen Umständen, Gründung einer terroristischen Vereinigung, fortgesetzter schwerer Landfriedensbruch, schwere Brandstiftung pp. ein Verdeckter Ermittler eingesetzt werden kann. Ich weiß, ihr seid zwischen 20 und 30 Jahre, wisst alles besser und habt die Staatsweisheit gepachtet, eigentlich wolltet ihr nur spielen und mit 45 Jahren in der Kneipe von Euren Kriegserlebnissen erzählen, aber leider muss man Euch ab und wann mal was auf die Finger geben, sonst dreht ihr nämlich frei. Und was Euch die Onkels von den Fraktionen erzählen, dass die Polizei das gar nicht darf … ist schlicht: BULLSHIT!

Viel besser fände ich es, wenn ich mich endlich mal wieder als EMMES auf dem Papier manifestieren könnte, aber leider sitze ich hier mal wieder in einem wackeligen Reisebus und pendle durch das Land. Aber noch ist Hoffnung …

Bis zum nächsten Bier am Tresen …

 

Der Emmes

Share Button