Eigentlich fängt alles damit an, dass meine Herzallerliebste mir ein Whisky-Tasting zum Geburtstag schenkte, in dessen Zuge ich auch noch Besitzer eines Stück Landes in Schottland wurde, somit mich seit dem Lord nennen darf.

Nun ist es aber so, wenn man denn schon mal ein Stück Land besitzt, also wir reden hier von ein wenig mehr als eine Handfläche, man es auch einmal sehen will. Also wurde flugs mit den anwesenden Lord Falco Schleier und der Lady Wucherpfennig beschlossen: Da fahren wir auch mal hin. An dieser Stelle wäre Teil 1 abgeschlossen.

Nun verhält es sich aber so, dass die beiden begeisterte Teilnehmer an Charity Ralley`s sind und wahnsinnig auf Oldtimer stehen. Passend hierzu ist Lady Wucherpfennig auch noch die Geschäftsführerin von Vintagedriver. Folgerichtig folgte der unsittliche Antrag, ob wir … Lady Schmitt (denn diese verbirgt sich hinter der attraktiven Malerin) und ich, nicht an einer Ralley teilnehmen wollen, die uns zu einem Wohltätigen Zweck durch England in die Highlands führen würde.

Nach einigem Zureden haben wir zugestimmt und werden an der Knights of the Island Tour teilnehmen. Was bedeutet das? Ganz doll viel Arbeit!

Wir haben beschlossen, dass die Tour Kommissar EMMES unternehmen wird. Ab sofort rührt der kleine Kerl die Werbetrommel für die bereits vorhandenen Organisationen und wird noch eine Berliner Organisation oben „rauf packen“ – wie man in Berlin sagt.

Bisher geht es um:

sagehospital.de

.ajw-hamburg

Deepwave

Lebensbrücke e.V.

Moebius-Syndrom

Kinderprojekt Arche

Auf der Webseite hier, wird von Anfang alles dokumentiert, wobei hiermit ein Anfang gemacht wäre! Also Emmes go go go …

 

Share Button