Rechtskonservative Rhetorik

Reading Time: 4 minutes Bernd Lucke, Gründungsmitglied der AfD wird an der Hamburger Universität von einigen Studenten an einer Vorlesung gehindert. Dazu kann jeder unterschiedlicher Meinung sein. Negativ kommentiert wird dies selbstverständlich von den konservativ ausgerichteten Medien. Damit von der Presse und Journalisten, die einen letzten Zugang zu den rechtsgerichteten Mitgliedern und Wählern der AfD haben. Der ehemalige Herausgeber mehr davon …

Share Button

Konflikt Polizei

Reading Time: 4 minutes In den zurückliegenden Wochen, durfte ein breites Publikum, einem öffentlich präsentierten schlechten Konfliktmanagement bei der Polizei in mehreren Akten, in den «Social Media» teilhaben. Wie immer gilt grundsätzlich: Der Konflikt ist gut, alleine die Lösung und der Umgang damit, kann sich schlecht auswirken. Auf der einen Seite befinden sich Beamte, die sich in einer Partei mehr davon …

Share Button

20-18-15-12-12-8-1-21-19

Reading Time: 4 minutes Wenn ich mich recht zurückerinnere, ist die Kennzeichnung von Polizisten seit ungefähr 25 Jahren ein Diskussionsthema. Allein die Begriffsfindung Kennzeichnungspflicht ist vergiftet. Wer will schon freiwillig gekennzeichnet werden? Pflichten werden ebenfalls nicht zwingend mit positiven Emotionen verbunden. Es wird nicht vom Tragen eines Namensschilds, einer Indentifizierungsnummer oder Unterscheidungszeichen gesprochen. Ich finde, solche Begriffe machen den Einstieg in eine Diskussion unnötig schwierig. mehr davon …

Share Button

Afd = Bürgerlich? Ja!

Reading Time: 5 minutes Ein Aufschrei geht durch die Republik. Die AfD ist keine bürgerliche Partei! Nein? Woraus ergibt sich denn das Attribut «bürgerlich»? Aus dem gesellschaftlichen Status der Mitglieder? Der Wählerschaft? Oder aus den Forderungen? Nahezu alle Abgeordneten der AfD sind Akademiker, kommen aus der Wirtschaft, sind Handwerksmeister oder wurden im öffentlichen Dienst ausgebildet. Das ist das Bürgertum! mehr davon …

Share Button

So wird das nichts …

Reading Time: 6 minutes Unsere Sprache befähigt den Menschen, zu kommunizieren. Miteinander sprechen klingt banal und einfach. Dennoch ist es mit einer der schwierigsten Vorgänge überhaupt. Diejenigen, welche sich aus welchen Gründen auch immer damit auseinandergesetzt haben, vergessen häufig, dass andere dies noch nie im Leben taten. Meiner Meinung nach, ein schwerer Fehler, wenn ich zum Beispiel mit einem mehr davon …

Share Button

Rassismus bei der Polizei?

Reading Time: 7 minutes «Du bist ein Rassist!», erzeugt zunächst einmal eine emotionale Abwehr. Blende ich die mal aus, räume ich ein, einer zu sein. Eigentlich fällt mir dies persönlich gar nicht schwer. Rassismus ist im menschlichen Verhalten ein Grundprogramm. Erst das Einschalten meines Großhirns und die Aktivierung eines vernünftigen Verhaltens lässt mich davon Abstand nehmen. mehr davon …

Share Button

Alle anderen sind links …

Reading Time: 8 minutes Und wenn ihr den großen Leuten erzählt: »Ich habe ein sehr schönes Haus mit roten Ziegeln gesehen, mit Geranien vor den Fenstern und Tauben auf dem Dach …« werden sie sich das Haus nicht vorstellen können. Ihr müsst vielmehr sagen: »Ich habe ein Haus gesehen, das hunderttausend Franken wert ist.« Dann kreischen sie gleich: »Oh, mehr davon …

Share Button

Krieg zwischen Arm und Reich oder doch nicht?

Reading Time: 7 minutes The Rojos on one side of town, the Baxters on the other, and me right in the middle. The man with no name, A Fistful of Dollars Warren Buffet sprach in einem Interview von Ben Stein der New York Times von einem Krieg zwischen Arm und Reich. Ein Krieg, den seine Klasse angezettelt hat und mehr davon …

Share Button

Einfach nur Leben oder Kapitulation?

Reading Time: 10 minutes Bin ich ökologisch korrekt unterwegs? Nein! Ich trenne nicht einmal konsequent meinen Müll. Ich esse Fleisch und kaufe auch die billigen Produkte. Im Wissen, dass ich damit die Massentierhaltung unterstütze. Mein Kaffee stammt nicht aus dem Faire Trade. Ich weiß, dass da der letzte Dreck mit verarbeitet wird. Deshalb betreibe ich nicht sonderlich viel Zinnober darum. Im Gegenzuge weiß ich, wie richtig guter Kaffee schmeckt, weil ich ihn mal auf einer Kaffeeplantage getrunken habe. Ich verzichte auf ein Auto und fahre viel Fahrrad. Wenigstens dabei schneide ich ganz gut ab. mehr davon …

Share Button

Seltsame Vorstellungen …

Reading Time: 6 minutes Träume junger Gangster Es war irgendwann zu Beginn der Neunziger, als ich das erste Mal auf einen der jungen Männer traf, deren Geschichte und damit auch meine, ich hier erzähle. Sie alle stammten aus Belgrad. Die Stadt wurde zur damaligen Zeit boykottiert. Die «Jungs» saßen in einer Siedlung im Stadtteil Zemun und schlugen die Zeit mehr davon …

Share Button